Archi­tek­tur­wett­be­werb

Die sozi­al­päd­ago­gi­sche Schu­le formi­da­bel plant auf Anfra­ge des Kantons die Sonder­schul­plät­ze am Stand­ort Malters zu erwei­tern. Dazu sind bauli­che Verän­de­run­gen auf dem Schul­are­al in Malters unab­ding­bar, weshalb ein Archi­tek­tur­wett­be­werb ausge­schrie­ben wurde. Aus dem Prozess gingen MAI Archi­tek­tur aus Luzern mit UNIT Archi­tek­ten aus Sempach als Sieger hervor. Das Neubau­pro­jekt soll bis im Jahr 2024 reali­siert werden.